Zeig, was du drauf hast

Super Ausbildung. Tolle Gemeinschaft. Top Zukunftschancen.

Eine Ausbildung bei uns bietet vielfältige und interessante Perspektiven. Moderne Maschinen und Geräte, innovative Technik verbunden mit jahrzehntelanger Erfahrung bieten dir täglich eine abwechslungsreiche Herausforderung. Wir bieten unseren Auszubildenden nicht nur die besten fachlichen Qualifikationen, sondern fördern auch Teamfähigkeit und Sozialkompetenz. Viele unserer Auszubildenden haben gezeigt, dass sie zu den Besten gehören: durch hervorragendes Abschneiden bei den Leistungswettbewerben des Deutschen Handwerks.

 

Voraussetzungen

Mindestens einen guten Hauptschulabschluss. Möchtest du parallel zur Ausbildung das Berufskolleg absolvieren, so benötigst du die mittlere Reife. Bei einer bereits abgeschlossenen Ausbildung oder dem Abitur ist eine Lehrzeitverkürzung möglich. Als Auszubildender in der Bauwirtschaft solltest du aber auch über technisches Verständnis, handwerkliches Geschick und räumliches Vorstellungsvermögen verfügen. Auch wenn in der heutigen Zeit viele körperlich schwere Arbeiten durch moderne Geräte und Maschinen übernommen werden, ist eine gute körperliche Konstitution notwendig. Außerdem sollte dir die Arbeit im Freien Spaß machen und du solltest zupacken können.

Ausbildungsverlauf

Die Ausbildung beträgt in der Regel drei Jahre und findet an drei verschiedenen Orten statt – im Ausbildungsbetrieb, in überbetrieblichen Ausbildungszentren sowie in der Berufsschule. Im ersten Lehrjahr werden die Grundlagen für deinen Beruf überwiegend in der Berufsschule und im Ausbildungszentrum vermittelt. Im dritten Lehrjahr bist du die meiste Zeit im Betrieb – d.h. der Praxisanteil nimmt im Laufe der Ausbildung stetig zu.

 

Top Ausbildungsvergütung

Auszubildende im Bauhauptgewerbe erhalten als Vergütung im 1. Lehrjahr 850 Euro brutto, im 2. Lehrjahr 1.200 Euro brutto und im 3. Lehrjahr 1.475 Euro brutto (Stand Mai 2018).

 

Karrierechancen

Die Karriereleiter nach oben steht offen: Nach einem erfolgreichen Abschluss der Ausbildung und einigen Jahren Berufserfahrung, können Fortbildungslehrgänge zum Vorarbeiter, Werkpolier oder Geprüften Polier absolviert werden – und das mit sehr guten Verdienstmöglichkeiten.

Unsere aktuellen Ausbildungs- und Praktikumsplätze

Ausbildung zum

Beton- und Stahlbetonbauer

[m/w/d]

Ausbildung

zum Maurer

[m/w/d]

Ausbildung

zum Straßenbauer

[m/w/d]

Ausbildung

zum Baugeräteführer

[m/w/d]

Praktika

für Schüler und Studenten

[m/w/d]